Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sinnvoller Vermögensaufbau – so geht’s

veröffentlicht am 7. April 2021 um 08:12 Uhr | Kategorie: Allgemein

Sinnvoller Vermögensaufbau – so geht’s

Wie Sie Ihr Vermögen richtig investieren

Seinem Geld zuzuschauen wie es sich vermehrt, kann richtig Spaß machen. Mit jedem Euro bekommen Sie mehr Sicherheit für Ihre Zukunftsplanung. Bei den andauernd niedrigen Zinsen braucht es dafür eine intelligente Geldanlage. Wir zeigen Ihnen, wie Sie trotz Inflation und wenig Zins den Vermögensaufbau richtig anpacken.

Sie haben etwas gespart, geerbt oder eine Einmalzahlung erhalten? Sie wollen für Ihre Kinder vorsorgen? Oder sich im Alter absichern? Festgeld, Tagesgeld und Sparprodukte bringen als Geldanlage kaum noch Rendite. Schlimmer noch: Auf lange Sicht frisst die Inflation den geringen Zins sogar auf. Der Blick auf den Kontoauszug frustriert.

Was also tun? Wer etwas Geld gespart hat, möchte, dass es sich vermehrt. Im andauernden Zinstief wünschen sich viele eine Alternative zu den herkömmlichen Geldanlagen. Für den Vermögensaufbau braucht es renditestärkere Geldanlagen wie Aktien oder Fonds. Viele Menschen schrecken davor jedoch zurück. Zu komplex, zu riskant, so lauten die gängigen Vorbehalte.

In der Tat: Eine Geldanlage in einzelne Aktien verlangt viel Know-how und noch mehr Zeit.  Der Vermögensaufbau mit Fonds dagegen eröffnet Sparern dagegen zahlreiche Möglichkeiten, mit individuellem Risiko und unterschiedlichen Anlagestrategien. Welche Chancen das sind, wie Anleger das Risiko kontrollieren und wie Sie Ihr Vermögen richtig aufbauen, zeigen wir Ihnen mit unseren fünf Tipps.

 

5 Tipps für den Vermögensaufbau

 

1. Tipp: Steigen Sie einfach ein

Die Zeiten haben sich geändert: Das Wissen über Wertpapiere ist kein Hexenwerk, und Aktienfonds sind nicht nur etwas für Finanzprofis. Heute gibt es wirkungsvolle Mechanismen, um Marktschwankungen ausgleichen und Ihr Vermögen zu investieren.

Das Wichtigste überhaupt ist Ihre Entscheidung, am Kapitalmarkt teilzunehmen und dessen Chance zu nutzen. Nur so eröffnen Sie Ihre Chance auf Rendite. Deshalb unser Tipp: Packen Sie Ihren Vermögensaufbau an.

Schreibtisch mit Tastatur, Maus, Brille, Notizblock und Pflanze

 

2. Tipp: Klären Sie, wie lange Sie anlegen möchten

Sie möchten im Alter keine finanziellen Sorgen? Geld für die Ausbildungskosten Ihres Nachwuchses ansparen? Sie wollen Kapital für ein Haus oder eine Wohnung aufbauen? Oder sich in einigen Jahren einen Lebenstraum erfüllen?

Die Dauer der Einzahlung bestimmt Ihr Renditeziel. Je mehr Zeit Sie haben und je länger Sie einzahlen, desto stärker entfaltet sich die Macht des Zinseszinses – und desto höher ist die Rendite.

10 Jahre, 20 Jahre, 40 Jahre: Wenn Sie wissen, wann Sie welche Schritte in Ihrem Leben und bei Ihrer Altersvorsorge gehen möchten, wirkt sich das entscheidend auf Ihren Vermögensaufbau aus. Denn: Je länger Ihr Anlagezeitraum, umso eher können Sie mit zwischenzeitigen Kursschwankungen leben. Deshalb ist vor allem bei langen Zeiträumen eine hohe Aktienquote als Renditetreiber interessant.

 

3. Tipp: Fragen Sie sich, welcher Typ Mensch Sie sind

Jeder Mensch ist anders. Das gilt auch für finanzielle Ziele und den Umgang mit Geld. Was den einen beruhigt, macht den anderen nervös.

Wählen Sie Ihr ganz persönliches Tempo für Ihren Vermögensaufbau. Was ist Ihnen wichtig? Wie risikobereit sind Sie? Sind Sie ein vorsichtiger Anleger? Eher moderat risikobreit oder haben Sie eher die Chancen im Blick?

Wer Sie sind, bestimmt, wie Sie anlegen. Übrigens: Auch mit einem Festgeldkonto gehen Sie ein Risiko ein. Denn bei Nullzinsen und Inflation verliert Ihr Geld Jahr für Jahr an Kaufkraft.

 

4. Tipp: Überlegen Sie, was Ihnen langfristig wichtig ist

Sie setzen ganz auf Sicherheit, möchten aber trotzdem den Zins auf Sparguthaben und die Inflation schlagen? Ihnen liegt vor allem am Herzen, dass sich Ihre Rücklagen kontinuierlich vermehren? Sie sind von den Möglichkeiten der internationalen Märkte überzeugt und möchten, dass Ihr Geld richtig für Sie arbeitet?

Rendite, Inflationsausgleich oder größtmögliche Chancen: Je nachdem, welches Ziel Ihnen langfristig am Herzen liegt, sollten Sie Ihren Vermögensaubau angehen und die beste Anlagemischung für Ihre Geldanlage wählen.

 

5. Tipp: Setzen Sie auf einen Mix verschiedener Anlageklassen

Eine gut strukturierte Geldanlage zeichnet sich vor allem durch den richtigen Mix aus. Das bedeutet: In Ihrem persönlichen Topf befinden sich verschiedene Anlageklassen wie Immobilienfonds, Rentenfonds oder Aktienfonds.

Je nachdem, wie risikoorientiert Sie sind und wie Sie Ihre finanziellen Ziele setzen, können Sie die Anlageklassen mischen – und ganz individuell investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :